FAQ

MaxiChem®

Der MaxiChem® Cut zeichnet sich durch alle Merkmale und Eigenschaften des MaxiChem® aus und bietet zusätzlich Schnittschutz der Stufe 3 nach EN 388.

MaxiChem® schützt gegen eine ganze Reihe von Chemikalien. Um mehr darüber zu erfahren, auf welche Chemikalien der Handschuh getestet wurde, klicken Sie hier: [LINK]

Es gibt mehrere tausend verschiedene Chemikalien auf dem Markt und mindestens genauso viele Gemische. Da jede Chemikalie ihren eigenen Merkmale hat und anders mit Handschuhmaterial reagiert, gibt es nicht „den einen“ chemikalienbeständigen Handschuh. Das gängige Material für die Herstellung eines chemikalienbeständigen Handschuhs ist Nitril. Dieses Material bietet guten Schutz vor Ölen, Säuren, Hydroxiden und Alkanen. Für die Auswahl des richtigen Handschuhs für Ihre Umgebung wenden Sie sich bitte an Ihren Lieferanten oder ATG Vertriebspartner. 

MaxiCut®

In die MaxiCut® Handschuhe ist die AIRtech® Technologie integriert, d. h. 360° Atmungsaktivität an der ganzen Hand. 

Einige unserer MaxiCut® Handschuhe enthalten Silikon. Der neue MaxiCut® Ultra™ hingegen ist silikonfrei und bietet EN Schnittschutzstufe 5. Obendrein ist er dünn, bequem und atmungsaktiv. 

Leder war in der Vergangenheit ein beliebtes Material, um Schnittschutz zu gewährleisten. Das liegt auch daran, dass es jahrzehntelang keine Alternativen auf dem Markt gab. Unsere CUTtech-Technologieplattform kombiniert leistungsstarke Garne und Fasern zu Handschuhen mit unterschiedlicher Schnittfestigkeit. Entscheidend sind hier ein hoher Komfort und die Zufriedenheit des Benutzers. Kein Vergleich zu den früheren Lederhandschuhen. Die Handschuhe sind außerdem so bequem, dass sie noch nicht einmal für Präzisionsarbeiten ausgezogen werden müssen.

Das hängt vom Verwendungszweck des Handschuhs ab. Für Arbeiten an Leichtmetallblechen wird oft EN 388 Schnittstufe 3/ANSI Stufe 2 gewählt, während für Schwermetallbleche oder Bruchglas EN Schnittstufe 5/ANSI Stufe 3 verwendet wird. Es geht nichts über einen schnittfesten Handschuh, wobei es weitere Kriterien zu berücksichtigen gilt. Auch Griffsicherheit ist ein Sicherheitsmerkmal!

Beim Gerben werden Tierhäute und -felle zu Leder verarbeitet, das widerstandsfähig und vor Zersetzung geschützt ist. Nach diesem Arbeitsgang kann das behandelte Leder Chrom VI enthalten. Aus diesem Grund ist dieser Stoff als besonders besorgniserregend (SVHC) nach der europäischen REACH-Verordnung eingestuft. Im Endprodukt darf gemäß EN 420 maximal 3 ppm nachgewiesen werden.

MaxiDry® / MaxiDry® Plus™

Der MaxiDry® ist primär als ölbeständiger Handschuh konzipiert und nicht für den regelmäßigen Kontakt mit Chemikalien. Für den Schutz gegen Chemikalien haben wir den MaxiChem® entwickelt.

Es kann sein, dass lösemittelbasierte Polyurethan-Produkte aufgrund des Lösungsmittels gute Griffeigenschaften haben, aber eines dieser Lösungsmittel, DMF(DMFa), ist nach der REACH-Verordnung auf der Kanidatenliste für Zulassungsbedrüftige Stofffe(besonders besorgniserregender Stoff SVHC). 

Der MaxiDry® ist öl- und flüssigkeitsabweisend und nicht für Arbeiten mit Chemikalien gedacht. Hierfür bieten wir den MaxiDry® Plus™ mit einfachem Schutz gegen chemische Risiken und den MaxiChem® mit höherem Schutz an.

Die Beschichtung des MaxiDry® ist flüssigkeits- und ölabweisend. Der Handschuh ist jedoch nicht chemikalienbeständig. Für die Arbeit mit Chemikalien empfehlen wir den MaxiChem®.

MaxiFlex®

Nein. Sie können den MaxiFlex® Active™ beliebig oft waschen, ohne dass sich die darin eingeschlossenen Inhaltsstoffe auswaschen.

Der MaxiFlex® ist extrem widerstandsfähig. Bei Tests erreichte er bis zu 18000 Zyklen – das ist doppelt so viel wie bei einem ähnlich gestalteten Nachahmerprodukt. MaxiFlex® hält somit länger und spart Handschuhkosten.

Unser MaxiFlex® Cut™ bietet neben allen sonstigen Merkmalen und Eigenschaften des MaxiFlex® Schnittschutz der Stufe 3 nach EN 388.

Ja. Unsere MaxiFlex® Handschuhe sind silikonfrei, mit Ausnahme des MaxiFlex® Endurance™, Ausführungen sowie MaxiFlex® Elite™ mit Noppenverstärkung (34-244 und 34-245), die zusätzliche Dämpfung und höhere Belastbarkeit bieten.

Die Mikronoppen bieten zusätzliche Dämpfung bei sich wiederholenden Tätigkeiten, so dass der Benutzer diese für einen längeren Zeitraum bei hohem Komfort ausführen kann.

Der MaxiFlex® ist in 4 verschiedenen Beschichtungsvarianten erhältlich. Es gibt also vier Möglichkeiten, in welchem Umfang der Handschuh beschichtet ist. Für viele Tätigkeiten reicht eine Beschichtung der Handinnenfläche aus, so dass am Handrücken maximale Flexibilität gegeben ist. Für andere Arbeiten, die eine Dämpfung oder bessere ölabweisende Eigenschaften auf dem Handrücken erfordern, könnte eine 3/4- oder vollständige Beschichtung sinnvoller sein. Wir bieten verschiedene Beschichtungsvarianten an, damit Sie einen Handschuh mit dem richtigen Maß an Beschichtung auswählen können.

Nitril-Mikroschaum ist eine spezielle, patentierte Nitrilbeschichtung, die dafür sorgt, dass unsere Handschuhe (bei denen diese Beschichtung zum Einsatz kommt) voll atmungsaktiv sind. Wir nennen das 360°, da der Handschuh auf der Handinnenseite ähnlich luftdurchlässig ist als auf dem Handrücken.
Die Beschichtung kann präzise aufgebracht werden und ist so dünn, dass die Benutzer von maximalem Tastempfinden und höchster Flexibilität profitieren.

Unsere MaxiFlex® Handschuhe sind in 8 verschiedenen Größen lieferbar - 5-12 (XXS-XXXL).

Die Abriebfestigkeit wird anhand des Martindayles tests gemessen und in 4 Leistungsstufen(1-4) eingruppiert. Allerdings gibt es innerhalb dieser Stufen beträchtliche Unterschiede. In Stufe 4 zum Beispiel muss ein Handschuh mindestens 8000 Zyklen bestehen, unser MaxiFlex kommt jedoch auf doppelt so viele Abriebzyklen. Der MaxiFlex® übertrifft somit bei weitem die Mindestleistungsanforderungen der Stufe 4 und ist widerstandsfähiger als ein Produkt, das einfach nur die Vorgaben erfüllt.

Der MaxiFlex® wurde als atmungsaktiver Handschuh mit höchstem Komfort konzipiert. Bei der Auswahl eines Handschuhs müssen oftmals Kompromisse eingegangen werden, unter Berücksichtigung dessen, welche Merkmale und Eigenschaften für den Benutzer am wichtigsten sind. In der Regel bietet ein Handschuh mit hoher Durchstichfestigkeit nicht den Komfort und die Atmungsaktivität wie unsere Produkte.

Miscellaneous

Das MaxiFlex®-Portfolio enthält eine Reihe von Handschuhen, die die Vorgaben der FDA erfüllen (21 CFR 177). Der MaxiFlex® Ultimate™, Art.-Nr. 34-874 und andere, sowie der MaxiDry® Zero™, Art.-Nr. 56-451, erfüllen auch die Vorschriften der europäischen Lebensmittelstandards (EU1935/2004). Wenden Sie sich bitte an Ihren ATG® Vertriebspartner, um mehr über die Produkteignung zu erfahren. 

Im Rahmen unseres Handcare-Programms werden alle unsere Handschuhe nach der Produktion gewaschen. Damit stellen wir sicher, dass sie „frisch aus der Verpackung kommen“ und ermöglichen außerdem einen Waschprozeß nach der Nutzung. Unsere Handschuhe können bis zu 6 Mal gewaschen werden.

Die Antwort auf diese Frage lautet: JA, wir könnten einen Handschuh herstellen, der alle diese Merkmale vereint, aber zu Lasten des KOMFORTS. Bei der Wahl des richtigen Handschuhs für eine bestimmte Arbeit müssen Prioritäten gesetzt und Kompromisse eingegangen werden. Wir bieten vier Handschuhmarken an, die den unterschiedlichen Anforderungen von Handschuhbenutzern gerecht werden.

Wir haben zurzeit keine Produkte mit antistatischen Eigenschaften (ESD) in unserem Portfolio.

Ja. Fragen Sie bitte bei Ihrem ATG® Vertriebspartner nach.

Wir sind bekannt als Hersteller, der mit Nitril und speziell mit unserer patentierten AIRtech® Technologie arbeitet. Die AIRtech® Technologie basiert auf Nitril-Mikroschaum, der dafür sorgt, dass unsere Handschuhe atmungsaktiv sind und gleichzeitig Komfort und hohes Tastempfinden bieten.

Nein. Der Produktionsprozess wird bei uns nicht ausgelagert. Auf diese Weise können wir eine einheitlich hohe Qualität sicherstellen.

Unsere Handschuhe sind von der Skin Health Alliance als hautfreundlich zertifiziert und wir garantieren, dass unsere Produkte SVHC-frei (REACH) sind.

Wir haben unsere 4 Marken für unterschiedliche Einsatzbereiche entwickelt, um die Auswahl zu erleichtern: MaxiFlex® für präzises Arbeiten unter trockenen Bedingungen, MaxiDry® für präzises Arbeiten unter öligen und feuchten Bedingungen, MaxiCut® für Arbeiten mit Schnittgefahr und MaxiChem® für Kontakt mit Chemikalien.

Diese Begriffe beziehen sich auf die Art und Weise, wie wir unsere Handschuhe konzipieren, damit sie die natürlichen Konturen der Hand in Ruhestellung abbilden. Dieses Leitbild bildet die Grundlage unserer ERGOtech® Technologieplattform.

Gauge bezieht sich auf das Strickverfahren und die entsprechenden Eigenschaften des Handschuhfutters. In der Regel gilt: Je höher die Gauge-Zahl, desto dichter der Stoff, aber der Stoff ist normalerweise auch dünner. 18 Gauge-Handschuhe sind also in der Regel dünner, mit einem dichteren Futter als bei einem 15 Gauge-Handschuh. Es gibt jedoch eine Reihe anderer Merkmale und Eigenschaften neben der Gauge-Zahl, die bei der Auswahl eines Handschuhs hilfreich sind.

Wörtlich für „ Advanced Technology Gloves“ – technologisch fortschrittliche Handschuhe. Wir glauben an Innovation und Qualität und sind stetig bemüht, unsere Produkte weiter zu verbessern und neue Produkte zu entwickeln. 

DMF (Dimethylformamid, CAS: 68-12-2) ist ein organisches Lösemittel, das als „Besonders besorgniserregender Stoff“ gemäß Artikel 57 (c) der REACH-Verordnung – fortpflanzungsgefährdende Stoffe (SVHC - Verzeichnis der zulassungspflichtigen Stoffe seit 2012) – eingestuft ist. Es handelt sich um ein Lösemittel, das in der Herstellung von lösemittelbasierten Polyurethan-Handschuhen zum Einsatz kommt. Alle Handschuhe von ATG sind garantiert frei von SVHC. 

Von einer "Durchdringung der Beschichtung" spricht man, wenn ein Teil der Beschichtung das Futter des Handschuhs durchdringt und somit beim Tragen mit der Haut in Kontakt kommt. Feststellen lässt sich das häufig, indem man den Handschuh auf links dreht und sich das Futter anschaut. Mit unserer ERGOtech® Technologieplattform wirken wir dieser Durchdringung entgegen. Während unseres patentierten Beschichtungsprozesses stellen unsere hochqualifizierten, erfahrenen Techniker den Auftrag der Beschichtung so ein, dass diese an allen beschichteten Stellen des Handschuhs gleich dick ist. Wir kontrollieren auch ganz genau, wie viel Beschichtung in das Futter gelangt. Warum? Damit nur die weichen Fasern im Inneren des Handschuhs mit der Hand des Benutzers in Berührung kommen.

Unser ClassicRange-Portfolio enthält klassische Produkte für einen breiten Anwendungsbereich, die nach den hohen Qualitäts- und Reinheitsvorgaben von ATG® hergestellt werden.

Genau das, was der Name sagt. Wasser ist eine der Hauptkomponenten im Produktionsprozess.

Wir stellen alle unsere Produkte in unseren eigenen, hochmodernen Werken in Sri Lanka her. 

In Unternehmen, in denen Handschuhe Pflicht sind, finden sich typischerweise unzählige, verschiedene Handschuhe und in sieben von zehn Fällen wird der falsche Handschuh getragen. Wir fanden daher, dass es Zeit für Veränderung ist. Unsere vier Marken decken neunzig Prozent der Anforderungen auf dem Markt für Arbeitshandschuhe ab, was die Auswahl erheblich erleichtert.

Wir stellen Handschuhe für Arbeitsmgebungen und nicht für spezielle Anwendungen her. Warum? Damit Sie es einfacher haben, den richtigen Handschuh für Ihre Tätigkeit zu finden. MaxiFlex® ist für präzises Arbeiten unter trockenen Bedingungen gedacht, MaxiDry® für präzises Arbeiten unter öligen und feuchten Bedingungen, MaxiCut® für Arbeiten mit Schnittgefahr und MaxiChem® für Kontakt mit Chemikalien. In manchen Fällen kann es sein, dass für Spezialanwendungen ein Alternativprodukt erforderlich ist.

Purchasing

Wir liefern unsere Produkte nicht direkt an den Endverbraucher, sondern über unser weltweites Partnernetzwerk. Vertriebspartner in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Der für Sie zuständige Vertriebspartner unterbreitet Ihnen gerne ein Angebot für Ihre Anforderungen.

Muster erhalten Sie in der Regel bei Ihrem ATG® Vertriebspartner. 

Dies geht dank unseres Vertriebspartnernetzes relativ schnell. Nähere Informationen speziell für Ihre Region erhalten Sie bei Ihrem ATG® Vertriebspartner/Lieferanten.

Bitte besuchen Sie doch unseren Bereich - Bezugsquellen - in der Kopfzeile unserer Webseite. Dort finden Sie unseren Vertriebspartner für Ihr Land. Er kann Ihnen gerne lokale Handelspartner empfehlen.

Unsere Vertriebspartner importieren unsere Produkte und stellen so die Verfügbarkeit unserer Handschuhe sicher. Mehr darüber erfahren Sie in dieser kleinen Animation:

Standards

In der Regel wird ein Rundmesser auf dem unter gleichbleibender Belastung zu testenden Material hin und her bewegt. Die Anzahl der Messerumdrehungen, die nötig sind, um das Material durchzuschneiden, bestimmt die Schnittschutzstufe.(EN 388)

EN 388 ist eine europäische Norm, in der vier verschiedene Leistungseigenschaften gemessen und in einem einfachen Piktogramm zusammengefasst werden. Ein Handschuh mit dem Zahlencode 4331 zum Beispiel weist die Leistungsstufe 4 bei der Abriebfestigkeit, Stufe 3 bei der Schnittfestigkeit, Stufe 3 bei der Weiterreißfestigkeit und Stufe 1 bei der Durchstichfestigkeit auf.

Bei den American National Standards Institute (ANSI)-Tests wird die Schnittfestigkeit eines Handschuhs anders gemessen. Die Tests unterscheiden sich von EN 388 in der Art und Weise, wie die Tests durchgeführt werden, und die Leistungsstufen sind nicht direkt vergleichbar. Die Schnittfestigkeitsstufe 3 nach EN 388 kann z. B. der Stufe 2 nach ANSI entsprechen. Unsere geschulten ATG Mitarbeiter zeigen Ihnen gerne den Versuchsaufbau und die daraus resultierende Eignung der Schutzhandschuhe.

Technology

Das bedeutet, dass unsere Handschuhe sowohl an den beschichteten als auch an den gestrickten Bereichen luftdurchlässig sind. Unsere 360° Atmungsaktivität wird durch unsere AIRtech® Technologieplattform ermöglicht. In Produkten, in denen diese Technologie zum Einsatz kommt, sind sowohl das Futter als auch die Beschichtung aus Nitril-Mikroschaum sozusagen atmungsaktiv. Das heißt, der Handschuh ist überall atmungsaktiv und die Hand kann rundum atmen.

Für unsere Handschuhe verwenden wir Sanitized, um Gerüche auf ein Minimum zu reduzieren. Sanitized® wirkt wie ein Deodorant, das Ihre Handschuhe länger frisch hält und ein sicheres Gefühl vermittelt. Das von ATG® verwendete Sanitized®-Produkt ist triclosanfrei.

AD-APT™ ist unsere neueste Technologie, die in einige unserer MaxiFlex® Handschuhe integriert ist. Die AD-APT™-Technologie kühlt Ihre Hände bei der Arbeit und sorgt in Verbindung mit unserer bewährten AIRtech®-Technologie für 360° Atmungsaktivität. Gemeinsam halten diese beiden Technologien, AD-APT™ und AIRtech®, Ihre Hände kühl, trocken und produktiv, auch unter schwierigen Bedingungen.

AIRtech® hat Maßstäbe bei der Atmungsaktivität gesetzt. Die Plattform wurde entwickelt, um den Komfort zu erhöhen und Wärmestau im Handschuh zu verhindern. Von unseren Kunden wissen wir, dass es bislang nichts Vergleichbares auf dem Markt gibt. Sie können den Handschuh, der dazu noch bequem ist, länger tragen, was mit anderen Handschuhen bisher nicht möglich war. AIRtech®  ermöglicht also Atmungsaktivität rundum – 360° eben. Kühle Hände fühlen sich wohler, können sicherer arbeiten und sind produktiver.

CUTtech® kombiniert leistungsstarke Garne und Fasern zu Handschuhen mit unterschiedlicher Schnittfestigkeit. Entscheidend sind hier ein hoher Komfort und die Zufriedenheit des Benutzers. Wir beschaffen unsere Fasern nur bei zuverlässigen Partnern, mit denen wir schon lange zusammenarbeiten. Sobald diese bei uns eintreffen, werden sie in unserer Produktionsstätte beschichtet, gedreht und plattiert – das Ergebnis sind innovative Garne und Fasern, die kaum Gewicht haben und extrem flexibel sind. Hier steht Leistung an erster Stelle.

DURAtech® ist eine Technologieplattform, die dafür sorgt, dass die Handschuhe länger halten. Warum? Weil langlebige Handschuhe wirtschaftlich sind. Es geht aber nicht nur um Langlebigkeit. Wir möchten auch sicherstellen, dass Ihre Handschuhe frisch und sauber sind, deshalb haben wir unsere Handschuhe so konzipiert, dass sie gewaschen werden können. Auf diese Weise können Sie die Vorteile einer langen Produktlebensdauer optimal nutzen.

ERGOtech® sorgt dafür, dass der Handschuh wie eine zweite Haut sitzt. Sie verbessert Form, Passgenauigkeit und Tragekomfort unserer Handschuhe, damit der Benutzer sie gerne trägt. ERGOtech® wurde unter Berücksichtigung der natürlichen Konturen der Hand entwickelt und sorgt für hervorragende Flexibilität, Fingerfertigkeit und Tastempfinden.

GRIPtech® reduziert die Ermüdung der Hand und erhöht die Sicherheit. Unsere GRIPtech® „Micro-cup“-Oberfläche verbessert die Griffigkeit und erleichtert damit die Arbeit mit kleinen und großen Teilen. Darüber hinaus ermüdet die Hand nicht so leicht, wie dies bei mangelnder Griffigkeit der Fall ist. Um diese hohe Wirkung zu erzielen, wird an den Stellen, wo dies erforderlich ist, eine patentierte Beschichtung aufgebracht, um das Tastempfinden und die Flexibilität zu verbessern und zu maximieren.

Wir geben unser Bestes um zu gewährleisten, dass ATG®-Handschuhe sowohl Haut- als auch Umweltfreundlich sind. HandCare® von ATG® spiegelt deshalb unsere Überzeugung wider, dass ein leistungsfähiger Handschuh ab dem ersten Kontakt mit der Haut hautfreundlich sein soll. Diverse Komponenten sorgen dafür, dass wir dieser Anforderung gerecht werden.

Alle unsere Handschuhe verfügen über das dermatologische Gütesiegel der Skin Health Alliance. Sie wurden vor dem Verpacken gewaschen und sind nach dem Oeko-Tex® Standard 100 zertifiziert. So können wir garantieren dass unsere Handschuhe „frisch aus der Packung“ kommen. Die zur Herstellung unserer Handschuhe verwendeten Inhaltsstoffe erfüllen die Vorgaben der europäischen REACH-Verordnung und sind frei von sogenannten SVHCs(besonders besorgniserregende Stoffe).

LIQUItech® wurde entwickelt, um Sie zu schützen. Dafür sorgt eine branchenführende Beschichtungstechnologie, die es nur bei ATG® gibt. Sie steht für leichte, flexible Beschichtungen, die in den benötigten Schichtstärken auf nahtlose Feinstrickfutter aufgebracht werden. Die Technologien „Beschichtung“ und „nahtloser Strick“ können so kombiniert werden, dass Flüssigkeiten abgewiesen werden und eine geringe bis hohe Chemikalienbeständigkeit erreicht wird. Gleichzeitig sind die Handschuhe ergonomisch und bequem, was bei flüssigkeitsabweisenden oder chemiebeständigen Handschuhen in der Regel nicht der Fall ist.

Die Skin Health Alliance (SHA) ist die führende internationale Institution für Hautgesundheit, die eng mit Dermatologen, Forschern und Hautwissenschaftlern zusammenarbeitet. Die SHA zertifiziert Unternehmen, Leistungen und Produkte um dem Endkunden eine Bestätigung für Hautverträglichkeit zu bieten.

Unsere Handschuhe sollen „frisch aus der Verpackung“ kommen. Wir stellen nicht nur sicher, dass die Komponenten unseres Herstellungsprozesses keine Gefahr für unsere Mitarbeiter darstellen, sondern waschen auch alle Handschuhe nach der Produktion, um die Reinheit sicherzustellen.